Der Microsoft Copilot

Der neue ChatGPT-basierte Microsoft Copilot ist da. Neben Elon Musik gehört Microsoft zu den Hauptinvestoren von OpenAI und hat dadurch einen privilegierten Zugriff auf alle KI-Programme, die nun nach und nach in die eigenen Office- und Windows-Produkte integriert werden sollen.Was es genau damit auf sich hat, erfahrt ihr natürlich bei uns.

🔥Der Microsoft Copilot ist eine intelligente KI-Assistenzfunktion für alle Microsoft 365-Anwendungen (u. a. Word, Excel, Outlook, Teams). Dabei ist der Copilot auf zwei Arten in Microsoft 365 integriert: Zum einen arbeitet er nebenher, eingebettet in den Apps, welche Anwender*innen täglich nutzen (u. a. Outlook, Teams). Zum anderen ist der Copilot im sogenannten Business Chat integriert. Anwender*innen können dabei per Sprache mit dem System kommunizieren. Der Zugriff auf Business Chat in Microsoft Teams ist ab sofort für ausgewählte Benutzer freigeschaltet.

🔥Die KI des Copiloten basiert auf  dem Large Language Model (LLM) GPT-3.5 und GPT-4 sowie dem darauf aufbauenden Chatbot ChatGPT von OpenAI. Zusätzlich nutzt der Copilot den Text-zu-Bild-Generator DALL-E 2 sowie den bisherigen Office Graph, welcher die Daten und Interaktionen der verschiedenen Office 365-Anwendungen und Nutzer innerhalb eines Tenants sammelt, vernetzt und analysieren kann.

🔥Mithilfe des Copiloten können die umfangreichen Möglichkeiten der Microsoft 365 Tools viel intensiver genutzt werden. Aktuell werden nämlich gerade einmal 10 % der Funktionen in den Office-Apps genutzt.

🔥Copilot in Word: In Microsoft Word hilft der Copilot, Textentwürfe mithilfe von Spracheingabe oder basierend auf Notizen zu erstellen. Auch das Layout mit passenden Bildern oder Grafiken kann vom Copiloten erstellt werden.

🔥Copilot in Power Point: Aus kurzen Sprach- oder Texteingaben erstellt der Copilot im Handumdrehen eine komplett fertige Präsentation. Auch die Inhalte eines Word-Dokuments können vom Copiloten in eine entsprechende Power Point-Präsentation umgewandelt werden.

🔥Copilot in Excel: In Excel können Datensätze komplett automatisch vom Copiloten ausgewertet und analysiert werden, ohne das aufwendige Berechnungen oder Formeln nötig sind. Mit einer einfachen Spracheingabe kann dem Copiloten mitgeteilt werden, welche Daten ausgewertet werden sollen und schon geht’s los.

Recent news

Share

Facebook
Twitter
LinkedIn

Kontakt

Kostenloses Beratungs- gespräch

Wir freuen uns auf ein persönliches Kennenlernen